Yurashi
Was ist Yurashi?

Yurashi ist eine sanfte manuelle Behandlung mit Wurzeln der japanischen Volksheilkunst.


Lange andauernde Stresssituationen führen zu einer muskulären Anspannung und Schmerzen.


Mit behutsamen Bewegungen und Berührungen entspannt der Behandler die Muskulatur des Patienten. Diese muskuläre Entspannung wird auch auf das vegetative Nervensystem übertragen. Dies sendet gezielte Impulse an das Gehirn um Muskelverspannungen auszuschalten.

 

Das bedeutet auch, dass die Teile der Muskulatur entspannen können, die sich nicht mit dem Willen beeinflussen lassen wie z.B. die inneren Organe.

Wie sieht eine Yurashi-Anwendung aus?

Eine Behandlung findet auf einer Liege in bequemer Bekleidung statt.


Es wird gebeten die Schuhe auszuziehen, die Hosentaschen zu leeren, Gürtel, Brille und Schmuckstücke abzulegen.


Der Behandler gibt dem Körper manuelle Intervention (Berühren, Streichen, Wiegen, Schaukeln, Dehnen) damit die Reflexe und falsche Bewegungsmuster „überschrieben“ werden können.


Yurashi-Behandlung dauert ca.35-40 Minuten plus Nachruhezeit und läuft völlig schmerzfrei ab.

Bei welchen Beschwerden hilft Yurashi?

Diese Methode ist (noch) nicht von der evidenzbasierten Medizin anerkannt.


Die Aussagen zur Wirksamkeit basieren auf den Erfahrungen in der Naturheilkunde.


Yurashi hat sich besonders gut als Begleittherapie bei Migräne, HWS, BWS und LWS- Beschwerden und Schmerzen, Schulter und Nackenverspannung, Hüftschmerzen, Knieschmerzen, Ellenbogenschmerzen, Meniskusschäden, Fibromyalgie, Stresserkrankungen und Folgen von Verletzungen bewährt.

02845 - 98 48 794

Sie haben Fragen? Dann rufen Sie mich gerne an.

kontakt@naturheilpraxis-piontek.de

Oder senden Sie mir alternativ eine E-Mail.

Leiden Sie unter Homoneller Dysbalance?

Stimulierung der Organe durch Akupunktur

Die sanfte Berührungstherapie

Für eine gesunde Darmflora

Positiver Einfluss auf Ihre Erkrankung
Pflanzliches gegen Beschwerden
Vitalstoffversorgung ist das A&O
Weitere Therapieangebote